Droge Olivenöl

Noch vor wenigen Jahren hätte ich nicht gedacht, dass gerade Olivenöl mein Leben grundlegend verändern sollte. Dabei spielte bei meinem Einstieg in die wunderbare Welt der Öle, gerade Olivenöl eine ganz große Rolle und jetzt bin ich wirklich süchtig danach.

Wie hat das angefangen und warum?

Wie viele von Euch kannte ich Olivenöl als Bestandteil der Küche. Lecker und gesund und deshalb verwenden wir es bei jeder erdenklichen Gelegenheit zum Kochen oder im Salat, aber eben nur in der Küche.

Dabei kann Olivenöl so viel mehr…

Schon in der Antike galt Olivenöl, neben Eselsmilch als ein begehrtes Schönheitmittel. Auch heilende Wirkung wird dem Olivenöl nachgesagt. Wertvolle Ölsäuren und natürliche Antioxidantien wie Oleocanthal und Oleoropein machen es auch deshalb zu einem wunderbaren Basisöl in meiner Kosmetik. Für die Haut ein Kraftpaket aus Vitaminen und wertvollen gesättigten und ungesättigen Fettsäuren.

Ich verwende es fast in jedem meiner Produkte, da es für die Hautpflege einfach unschlagbare Inhaltsstoffe hat und dazu eines der wenigen Pflanzenöle ist, das nicht künstlich hergestellt werden kann.

Auch für die Hautpflege Zuhause ist Olivenöl eine wunderbare Zutat. Hier nur ein paar Beispiele:

  • Als Badezusatz einfach eine 1/2 Tasse Olivenöl, eine 1/2 Tasse Milch und ein paar Tropfen ätherisches Duftöl oder ein paar Spritzer Deines Lieblingsparfum auf ein Vollbad.
  • Als Handmaske reinigst Du Deine Hände und rubbelst sie kurz mit etwas Zucker ab. Anschließend trägst Du das leicht erwärmte Olivenöl auf und reibst es gründlich ein. Einen Plastik-Handschuh drüber und dann in die Baumwollhandschuhe. Mindestens 1/2 Stunde einwirken lassen. Dann den Rest einmassieren. Herrlich!
  • Auch als Fußmaske. Dann machst Du es genau so wie bei der Handmaske, nimmst nur Frischhaltefolie und Socken,anstelle von Einweg-Handschuhen.
  • Als Haaröl bei struppigem Haar knetest Du lauwarmes Olivenöl in die, noch feuchten Haarspitzen nach der Haarwäsche und lässt es, am Besten über Nacht, einwirken.

Also ein pures Naturkosmetikum und auch deshalb für mich ein *Must have*

Welche Basisöle ich sonst noch verwende und warum ich nicht jedes Öl in meine Kosmetik lasse, erfahrt Ihr bald.

Eure Anette von Oel38

Anette NeumannDroge Olivenöl